Montag, 24. Juli 2017

{Rezension} Rock my Dreams - Jamie Shaw

Hallo ihr lieben. Endlich ist er da, der vierte und letzte Band der "The last ones to know - Reihe" und was habe ich mich auf den letzten Band gefreut.  Vielen lieben Dank an den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar.💖

Verlag: blanvalet
Genre: Roman
Übersetzung: Veronika Dünniger
Preis: 12,99€ (D)
Seitenanzahl: 475
Format: Broschiert
ISBN:  978-3734105555
Erscheinungsdatum: 17.07.2017

Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

Erstmal muss ich sagen, dass ich dieses Cover mit  eines der besten aus dieser Reihe finde, denn Grün passt einfach perfekt zu Mike Madden. 
Der letzte Band der "The last ones to know - Reihe" hat mir unfassbar gut gefallen! Der Einstieg in das Buch war zwar dieses mal nicht ganz so einfach, was aber nur knapp 50 Seiten anhielt und dann war ich in der Geschichte gefangen. 
Der Schreibstil ist mal wieder grandios und die Charaktere werden toll beschrieben, sodass man wieder ein gutes Bild vor Augen hatte.

Mike ist das genaue Gegenteil von seinen Bandkollegen, denn er will keine Groupies! Er möchte am liebsten seine Jugendliebe Danica zurück und auch sie möchte Mike nun zurück, jetzt wo er mit seine Band berühmt ist.

... Er hat sein ganzes Leben auf sie gewartet -  und er wird alles tun um ihr Herz zu erobern (klappentext)

Zu Danica möchte ich nur sagen, dass sie so ein richtiger "Hass-Charakter" ist. Sie ist manipulativ und erpresst ihre Cousine um das zu bekommen, was sie will. Ich hatte beim lesen immer mal wieder das Bedürfnis sie zu erwürgen. 

Das genaue Gegenteil ist Hailey, denn sie ist eine liebe und hilfsbereite Person. 
Sie denkt immer erst an andere bevor sie an sich denkt und sie versucht es immer allen in ihrer Umgebung recht zu machen. In einigen Momenten hätte ich mir aber gewünscht, dass sie sich mehr durchsetzt und sich nicht immer alles gefallen lässt. 

In diesem Buch hat man viel Gefühl, Leidenschaft, Hoffnung, Spannung, Hass, Missgunst und so viel mehr. Diese Mischung hat es ausgemacht, dass Rock my Dreams ein gelungener Abschluss ist. Ich beende diese Reihe mit einem lachenden und weinend Auge, denn es ist schade, dass die Geschichten zu Ende erzählt sind. 


Weitere Rezensionen 



1 Kommentar:

  1. Huhu!

    Kann es sein, dass ich eines der Cover an einem der Messestände in Leipzig gesehen habe? Ich war ja hauptsächlich in den Mangahallen, durch die anderen bin ich eher rasch gegangen ... Trotzdem kommt mir das Motiv irgendwie bekannt vor.

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen