Mittwoch, 15. März 2017

{Rezension} Morgen lieb ich dich für immer von Jennifer L. Armentrout

Hallo ihr Lieben 💖 
Heute habe ich meine Rezension zu "Morgen lieb ich dich für immer von Jennifer L. Armentrout" für euch. 
Ich habe das Buch vom "Bloggerportal"zur Verfügung gestellt bekommen, Vielen lieben Dank dafür 💖 
Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen und vielleicht mögt ihr mir eure Meinung in den Kommentaren da lassen. 😊 

Verlag: cbt Verlag
Genre: Roman
Preis: 12,99€
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 544
ISBN:  978-3570311417
Erscheinungsdatum: 13.03.2017


Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …


Als ich gesehen habe, dass von Jennifer L. Armentrout ein neues Buch rauskommt, da musste ich es einfach haben. 
Ich bin ein riesen Fan von der Autorin und habe mich total darüber gefreut, dass ich das Buch zugeschickt bekommen habe. 

Die Geschichte um Mallory und Rider fängt schon auf der ersten Seite spannend an und lässt keinen Leser kalt, denn schon am Anfang erfährt man etwas über das frühere Leben der beiden Protagonisten. 
Die Geschichte wird aus der Sicht von Mallory erzählt, was ich persönlich total schön finde. 
Alle Charaktere werden toll beschrieben und man kann die Handlungen und Gefühle, sehr gut nachvollziehen. 

Mallory ist anders als die Teenager in ihrem Alter, was an ihrer schrecklichen Kindheit liegt. Sie schafft es nicht, mit anderen zu reden, denn ihr würde als Kind immer wieder gesagt das sie still sein soll. 
Dadurch ist sie viel zurückhaltender, möchte und will dieses aber endlich ändern.

Auch Rider hat eine furchtbare Kindheit hinter sich, kümmert sich aber trotzdem genau wie früher rührend um Mallory. 
Am Anfang scheint es so, als hätte Rider mit seiner Vergangenheit abgeschlossen, doch nach und nach merkt man, dass dem doch nicht so ist und es liegt nun an Mallory ihm zu helfen.

Das Buch ist eine Achterbahn der Gefühle - in einem Moment freut man sich über etwas und im nächsten muss man aufpassen, dass man nicht das Buch voll weint. 

Jennifer L. Armentrout weiß, wie Sie ihre Leser fesseln muss und das ist ihr mit diesem Buch gelungen. 

Das einzige was mich ein bisschen störte war, dass einige Handlungen sehr Klischeehaft waren und mir doch zu vorhersehbar waren. 

Doch alles im allen, fand ich das Buch richtig schön. 




Klappentext: Amazon

Kommentare:

  1. Hallo Anni,

    schöne Rezi! Schaut so aus, als wäre das Buch was für mich. Klischees sind in diesem Genre leider fast immer der Fall.

    Liebe Grüße Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna😊
      Ja das stimmt, in dem Genre ist es leider "normal", dass es ab und an zum Klischee kommt 😅

      Und Dankeschön, es freut mich das sie dir gefällt.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu liebe Anni!

    Wie schön, dass dich das Buch so begeistern konnte! Ich freue mich auch schon sehr auf die Geschichte. Meine Mum hat mir das Buch nämlich gerade erst aus dem Handel mitgenommen. Sie ist einfach die Beste. :D Vorhersehbar sind Liebesromane (leider) sowieso meistens. Aber sowas kann ich verzeihen, wenn die Handlung gut ist und die Charaktere sympathisch. :)

    Liebste Grüße
    Nina von
    BookBlossom ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina :)
      Die Charaktere und die Handlung waren wirklich grandios und es stimmt, bei einer Liebesgeschichte ist oft sehr klar, wo da Buch hin geht ^^

      Und ja, Mama´s sind doch einfach die besten, die wissen einfach, was einem gut tut =)

      Liebe Grüße und ganz viel Spaß mit dem Buch :*
      Anni

      Löschen