Mittwoch, 2. November 2016

Todesurteil

"Wenn eine Falsche Spur direkt in den Abgrund führt"





Zum Buch...


Verlag: Goldmann

Format: Taschenbuch
Buchlänge: 592 Seiten
Preis: Taschenbuch 9,99€ eBook 8,99€



Klappentext...


In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört am nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert – und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen mehreren Fällen – aber das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. Seine Spur führt nach Wien – wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat … 



Meine Meinung...


Das Buch wurde mir von meiner besten Freundin empfohlen und wenn sie zu mir sagt:"Anni, das Buch ist der Wahnsinn und ich konnte es kaum aus der Hand legen." Dann glaube ich ihr das. 

Und genauso war es bei diesem Buch!!!
Das Buch hat über 500 Seiten und es wird auf keiner einzigen Seite langweilig, denn schon ab der ersten Seite wird man in das Buch hineingezogen und nicht mehr raus gelassen. 
Jedes mal, wenn man denkt, "Das ist jetzt der Mörder / der/die Täter", wird man eines besseren belehrt.   

Die Charaktere und die Umgebungen werden so detailliert beschrieben, dass man als Leser das Gefühl hat, man würde im Uni-Saal von Maarten S. Sneijder sitzen.
Im übrigen, ist Maarten S. Sneijder ein genialer Fallanalytiker, keiner klärt so viele Mordfälle auf wie er - jedoch schafft er es nicht ganz ohne Drogen, sich in die Mörder hineinzuversetzen. 
Und ganz umgänglich ist der Gute auch nicht, aber er ist sofort zur Stelle, wenn man ihn braucht. 

Sabine Nemez die schon einmal mit Maarten S. Sneijder zusammen gearbeitet hat, hat in diesem Buch in vielen Fällen einen guten Riecher, auch wenn das nicht immer heißt, dass alles nach Plan läuft. 

Aber auch die anderen Charaktere wie z.B. die Staatsanwältin Melanie Dietz, die sich anders Entwickelt als man am Anfang vielleicht denkt, wird super beschrieben, 

Für mich war es das erste Buch von Andreas Gruber, aber ganz sicher nicht das letzte! 
Wenn ein Autor es schafft, ein Buch so grandios zu schreiben, dass ich als Leser nicht einmal mitbekomme, wie die Seiten so dahin fliegen, dann muss ich einfach auch die anderen Werke lesen. 
Im übrigen ist das der zweite Band, einer Reihe. Jedoch, ist es nicht schlimm dieses Buch zu erst zu lesen.

Eine ganz klare Lese Empfehlung von mir 




Klappentext amazon

1 Kommentar:

  1. Hach, es klingt echt soo spannend! Freut mich das es dir so gefallen hat :) super Bild! :*

    AntwortenLöschen